Der Microjet von Multiplex

Wie man schon im "Zukunftsbereich" Lesen konnte, hats mir der Microjet angetan. Ich hatte ja echt meine Zweifel weil in div. Forum die Meinungen weit auseinander gegangen sind. Viele sagten das er nicht Vernünftig zu Fliegen ist. Im Juni 03 hatte ich dann doch ein gutes Angebot angenommen und holte den Flieger ins Haus.
Ich habe extra fast alles Original belassen, mit Ausnahme des Props. Der Günni Prop ist zwar schön und gut, aber eine Aeronaut 5,5x4,5er Latte mit Alumitnehmer ist besser ( 5 € Zusammen ). 
microjet1.jpg (57803 Byte)microjet3.jpg (55771 Byte)
Den Speed 400 Motor hab ich extra Original belassen denn ich wollte wissen ob er so wirklich nicht fliegt.
Gebaut war er schnell, ist ja nicht viel, und Gewichtsmäßig liegt er mit ca. 380 Gramm im Grünen Bereich.
Als Akku nehm ich 8 und 9 Zellen Sanyo 500er. Nicht gerade die leichtesten Akkus, aber schnell zu laden und hochstromfest.
microjet2.jpg (47677 Byte)

microjetsnap.jpg (83456 Byte)

So, wie es die Zeit so verlangt will man immer mehr. Also hat der Micro nen Brushless gewickelt bekommen. Geht ab wie Sau :-) Aber trotzdem steht er auf der Verkaufsseite zum Verkauf.